titel

Die Band

 

Die Band „The Doggy Few“ wurde schon vor 14 Jahre in der Stadt Groningen gegründet, wo unser Dubliner Peter Kelly eine Tradional Irish Music Bar unterhält. Noch immer werden hier originelle und außergewöhnliche „irische Musiksessions“ veranstaltet. In der O´Ceallaigh Irish Bar sind alle Bandmitglieder von den Doggy Few als Musikanten „groß geworden“ und haben sich hier kennen gelernt. Obwohl die Bandmitglieder inzwischen über den Norden und Osten der Niederlande verstreut sind, reist die Band seit deren Bestehen durch die Beneluxstaaten um Jigs, Reels, Trinklieder und Balladen zu spielen. Ob Festzelte, Festivals, Pubs, Konzerte, Hochzeiten oder eine authentische irische Session bei ihnen zu Haus im Garten oder der Küche, im Vordergrund oder Hintergrund, mit Verstärker oder akustisch, im kleinen oder großen personellen Rahmen –  „The Doggy Few“ sind auf alles vorbereitet…!
 

The guys: LucasPeter & Erik   

 

The girls: AnneliesIetsje & Nynke

 

 

Lucas

Eigentlich ist Lucas schon mit dem Singen begonnen bevor er laufen konnte. Als seine ältere Schwester eine Beziehung mit einem Banjospieler einging, begann seine Leidenschaft für die irischen, schottischen, englischen und amerikanischen Balladen. Neben den Klassikern sowie Deroll Adams, Woody Guthrie und Bob Dylan hat er früher auch viel die Clancy Brothers, Ian Campbell etc. gehört. Mitte der 70er Jahre reiste er durch Europa und Asien und wohnte in Irland, wo er u. a. als Marktkaufmann, Wegarbeiter, Raumpfleger und Rezeptionist arbeitete. Während dieser Zeit arbeitete er auch als Barkeeper in Pubs und Folkclubs, wo er Bekanntschaft mit der Musik von The Bothy Band, Christy Moore, Planxty und natürlich The Pogues machte. Begünstigt durch diese Umstände hat Lucas keine Schwierigkeiten Themen und Sachverhalte zu finden, die er für die Lieder den er schreibt braucht….:)

 

Jahre später lernte er mit seiner Gitarre Musik zu machen und sich selbst zu begleiten. Lucas ist der Frontmann, Liederschreiber und die Kontaktperson der Band. Nebenbei arbeitet er mit viel Freude mit Ietsje zusammen und tritt mit ihr als  „Duo aus der Schattenwelt“ unter dem Calamity Jane auf. Sie spielen zusammen fröhliche, selbstgeschriebene und gecoverte Lieder und irische tunes übers Trinken, Morden, Liebe und herzensbewegende Dinge…

 

 

Peter

Seine Erfahrungen als Busleiter auf den 46A-Dublin-Bussen haben seinen Stil des Bodhran-Spiels stark beeinflusst. Er hört nur auf, ein Gedicht zu rezitieren oder ein verrücktes Lied mit seiner schönen, tiefen Dubliner Stimme zu singen.

 

Peter besitzt eine traditionelle Irish Music Bar in der Niederländischen Stadt Groningen, die große Musik-Sessions organisiert. Die irischen Sessions in der irischen Musik Bar O'Ceallaigh haben viele Volksmusiker im Laufe der Jahre zusammengebracht und sind immer noch ein Geburtsort für viele neue Bands!

 

Peter und Lucas begannen schon seit Jahren zu spielen, bevor andere Volksmusiker zu diesen Sessions kamen und wurden gebeten, sich ihrer Band anzuschließen.

 

Also eigentlich war es Peter's Bar, die die Musiker aus dem Doggy Few aufbrachte und zusammenbrachte!

 

 

  

 

Erik

Nach vielen Irrfahrten durch allerlei Stile des europäischen Folk, hat sich Erik 2003 auf die irische Musik spezialisiert. Er begann als Musikant in  der irish session in Peters Irish Pub O´Ceallaigh in Groningen und ist inzwischen Mitglied in verschiedenen irischen Folkverbänden im Norden des Landes, unter anderem in der Band The Doggy Few. Durch regelmäßige Aufenthalte und Fortbildungen in Irland, hat er die notwendigen Techniken gelernt und beherrscht diese um „echt irisch“  spielen zu können.

 

Neben dem intensiven Spielen ist Erik auch Gründer der Internetseite www.folkaccordeon.nl, um die irische/schottische Folkmusik auf dem Klavierakkordeon zu promoten. Für allgemeine Informationen über Folk, Hörbeispiele, Filme, kostenlose Blattmusik, Information über Unterricht und mehr über Erik selbst, sind sie auf dieser Internetseite an richtiger Stelle. Erik unterhält unter anderem auch die Lautsprecheranlage der Band und ist für die Tonaufnahmen für die Doggy Few verantwortlich.

 

 

 

 

 

   

 

Annelies

Sobald Annelies dazu in der Lage war, ergriff sie schon als Kind die Chance Flöten- und Tanzunterricht  zu nehmen. Nach vielen Jahren Unterricht in klassischer Musik, Jazz und Streetdance kam sie während ihrer Studentenzeit in Berührung mit irischer Musik und nichts konnte sie davon wieder losreißen. Die irischen Musiksessions im O´Ceallaigh Groningen, wo sie mit Bandmitglied Erik zeitgleich das Spielen begann, waren sofort ein „Renner“. Es dauerte nicht lange bis sie auch dem irischen Tanzunterricht in der Stadt beiwohnte. Über Workshops hinaus und vor allem der vielen irischen Musiksessions bis in die Abendstunden, beherrschte Annelies die Folktechniken letztendlich sicher.

 

In den letzten Jahren hat sie in verschiedenen Bands gespielt, vom mittelalterlichen Stil bis zum Folk, wo sie auch andere Instrumente wie die Bodhran spielen lernte. Sie ist der geselligsten Folkband von allen treu geblieben: The Dogs! Nebenbei spielt sie in Gelegenheitsformationen beim Winterfolk, und ist eine der Tänzerinnen des keltischen Tanzes und bei den Doggy Few Ansprechpartner für Tanzauftritte und – workshops. Zusammen mit der Musikvereinigung Folksessies in het Oosten ( wo auch Bandmitglied Nynke mitspielt) organisiert sie irische Musiksessions im Osten der Niederlande.

 

   

 

Ietsje

Ietsje ist in einer Familie aufgewachsen wo viel Musik gespielt wurde. Als 6-järiges Mädchen wurde sie verliebt in die musikalischen Klänge der Violine, nachdem sie als Kind zu Festen mitgenommen wurde, wo Folkmusik gespielt wurde. Sie begann mit klassischem Unterricht, doch blieb ihr Interesse für die Folkmusik immer bestehen.

 

Nach mehreren klassischen Orchester und Ensembles begann sie während ihres Studiums mit ihrer ersten Folkband zu spielen. Nachdem sie nach einem Abstecher ins Ausland wieder nach Groningen zurückkam, beschloss sie in den Sessions im O´ Ceallaighs mitzuspielen, um sich die “irische Ausdrucksweise des Spielen” eigen zu machen. Inzwischen spielt sie in beliebten Bands wie “The Reel Thing” und natürlich “The Doggy Few”. Nebenbei arbeitet sie mit Lucas zusammen als “Duo der Schattenwelt”, genannt Calamity Jane. Sie spielen fröhliche, selbst geschriebene und gecoverte Lieder über das Trinken, die Liebe sowie herzergreifende Dinge.....

 

 

 

Nynke

   Bald mehr!